"Berlin, nun freue Dich!" - Abteilungssitzung mit Walter Momper

Veröffentlicht am 15.12.2014 in Geschichte

"Berlin, nun freue Dich!" - die Erinnerungen von Walter Momper an Mauerfall und Wiedervereinigung standen im Mittelpunkt der Versammlung der Abteilung 15 am 9. Dezember. Der ehemalige Regierende Bürgermeister, dessen Foto- und Fernsehaufnahmen mit seinem roten Schal vor 25 Jahren um die ganze Welt gingen,  gab einen lebendigen Rückblick auf die bewegten Zeiten des Jahre 1989.

Besonders interessant waren dabei die Berichte von den Verhandlungen mit dem Ost-Berliner Magistrat über die Vorbereitungen einer behutsamen Öffnung der innerdeutschen Grenze, wie sie die SED noch im Oktober 1989 plante. Dass die berühmte Pressekonferenz von Günter Schabowski und die darauf folgenden Ereignisse all diese Überlegungen dann hinfällig machen sollten, dafür hatte Walter Momper am frühen Abend des 9. November 1989 das richtige Gespür. In der „Abendschau“ sagte er damals „dies ist der Tag, auf den ganz Berlin 28 Jahre gewartet hat“, und erreichte mit diesen Worten viele Bürgerinnen und Bürger im Ostteil der Stadt. Nicht zuletzt deshalb machten sich an diesem Abend solche Massen zu den innerstädtischen Grenzübergangsstellen auf den Weg und brachten die Mauer friedlich zum Einsturz.

Walter Momper konnte der Versammlung einen hochinteressanten Einblick in die spannenden Tage im November 89 geben – zugleich rückte er seine eigene Rolle nie in den Vordergrund, sondern dankte für den Erfolg der friedlichen Revolution in der DDR und den Fall der Mauer jenen, denen dieser Dank gebührt: Mutigen DDR-Bürgerinnen und Bürgern, die das SED-Regime 1989 mit friedlichem Protest zu Fall gebracht haben. Besonders hob Walter Momper die Männer und Frauen der ersten Stunde der Sozialdemokratischen Partei in der DDR hervor, die mit der Parteigründung den Allmachtsanspruch der SED zualllererst in Frage gestellt hatten. Deshalb war es Walter Momper eine besondere Freude, in der Abteilungsversammlung den Mitgliedern unserer Abteilung, die mit ihrem frühen Engagement in der SDP die friedliche Revolution in der DDR unterstützt haben, für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratie ganz persönlich danken zu können. Der gleiche Dank galt natürlich auch jenen Jubilaren, die sich anfangs im Westen der Republik und seit inzwischen 25 Jahren im wiedervereinigten Deutschland für die SPD engagieren.

Walter Momper mahnte zum Abschluss, dass wir uns in diesen Tagen immer wieder das Glück des 9. November 1989 in Erinnerung rufen und manch alltägliche Probleme in Relation zu dieser großen Zeit setzen sollten, denn „Wir Deutschen sind jetzt das glücklichste Volk auf der Welt!“, dies gelte noch heute.

 
 

Termine

SPD Kollwitzplatz, Winsviertel: Stammtisch
28.05.2019, 19:00 Uhr

Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin

SPD Kollwitzplatz, Winsviertel: Abteilungsversammlung
11.06.2019, 19:00 Uhr

Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin

SPD Kollwitzplatz, Winsviertel: Abteilungsversammlung
13.08.2019, 19:00 Uhr

Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin

SPD Kollwitzplatz, Winsviertel: Abteilungsversammlung
10.09.2019, 19:00 Uhr

Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin

SPD Kollwitzplatz, Winsviertel: Abteilungsversammlung
12.11.2019, 19:00 Uhr

Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin

Alle Termine