Bürgerforum zur Sanierung der Kastanienallee

Veröffentlicht am 09.02.2011 in Abteilung

Die SPD hatte am 8. Februar zu einem Bürgerforum zum Thema „Sanierung der Kastanienallee - Kompromiss oder Konfrontation?“ eingeladen. Es fand in der Aula der GLS-Sprachenschule statt und war gut besucht.

Unser Wahlkreis-Direktkandidat Severin Höhmann, hatte die Diskussion organisiert mit Pankows Ordnungsstadtrat Jens–Holger Kirchner und ADFC-Landesvorsitzende Sarah Stark als Unterstützer des Umbaus auf der einen Seite und Matthias Aberle von der Bürgerinitiative Wasserturm und Till Harter von der Initiative „Stoppt K21!“ als heftige Kritiker auf der anderen Seite. Die Diskussion drehte sich vor allem um die Radverkehr, Straßenbahn- und Autogeschwindigkeit und Abstandsbreiten sowie um den Erhalt der bekannten Flaniermeile an sich. Auf dem Podium äußerte sich Sebastian Mücke als Gewerbetreibendenvertreter lösungsbezogen kritisch zum Umbau (ebenso die Carambolage-Gruppe im Publikum), unser Bezirksverordneter und Abteilungsvorsitzender Klaus Mindrup nahm eine vermittelnde Position ein und verwies u.a. auf den fortgeschrittenen Planungsstand. Severin moderierte die Diskussion und stellte den von ihm entworfenen Lösungsvorschlag zur Kastanienallee vor. Er enthält moderate Änderungen an der derzeitigen Planung. Bei einigen im Plenum fand er verhaltene Zustimmung, dass bei der oft aufgeheizten Stimmung schon ein kleines Wunder war. Ein Ausgleich der unterschiedlichen Interessen konnte mit unserer öffentlichen Veranstaltung natürlich nicht erreicht werden aber es war ein Schritt auf dem Aufeinanderzugehen.