Menschliche Zuwendung für obdachlose Menschen im Nachtcafé der Herz-Jesu-Gemeinde

Veröffentlicht am 13.01.2010 in Abteilung

Für die verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit für wohnungslose Menschen wurde Christian Scholtis mit dem Team des Nachtcafés der Herz Jesu Gemeinde kürzlich der Ehrenpreis 2009 der BVV Pankow verliehen. Die SPD Kollwitzplatz nahm dies zum Anlass, den Preisträger gleich zum Jahresauftakt am 12. Januar 2010 in den Gemeinderäumen in der Schönhauser Allee 182 zu besuchen.

Seit 1996 werden in der Wintersaison von Anfang November bis Ende März jeweils von Montag auf Dienstag Obdachlose im Gemeindesaal beherbergt. Sie erhalten kostenlos neben Kaffee oder Tee und Gebäck zum Nachmittag ein warmes Abendessen, ein Bett zur Übernachtung und Frühstück. Christian Scholtis legt jedoch Wert darauf, dass sich die Hilfsbedürftigen nicht nur ausruhen und aufwärmen, sondern auch menschliche Zuwendung erfahren können –auch wenn der Zugang oft nicht einfach ist und manchmal auch nicht gelingt. Im Rahmen der räumlichen Möglichkeiten können jeweils ca. 15 Menschen in Feldbetten übernachten. Betreut werden sie von zahlreichen Ehrenamtlichen aus der Gemeinde, die alle Tätigkeiten von der Betreuung, der Zubereitung der Getränke und Mahlzeiten, dem Auf- und Abbau der Betten bis zur Reinigung von Küche, Saal und Toiletten übernehmen. Zwei Helfer sind während der Nacht im Schlafsaal anwesend. Auch wenn alle unentgeltlich tätig sind, entstehen doch zahlreiche Kosten für Einkauf von Lebensmitteln, Reinigung der Bettwäsche, Energie und Ersatzbeschaffungen, die durch die bezirklichen Zuwendungen für das Projekt nicht gedeckt werden können, zumal neben den Übernachtungsgästen zu den Mahlzeiten inzwischen deutlich mehr Menschen kommen. Darum ist das Nachtcafé für Spenden finanzieller oder materieller Art dankbar (Bankverbindung: Pax-Bank EG Berlin, BLZ 100 601 98, Kto.-Nr.: 6000 709 024, Stichwort "Nachtcafé") und arbeitet z. B. auch mit der Berliner Tafel und Sponsoren wie zwei Bäckereien zusammen. Mit Spenden u. a. aus einer Weihnachtsaktion des Tagesspiegels konnten auch die sanitären Anlagen verbessert und erweitert werden (http://www.tagesspiegel.de/berlin/veranstaltungen/spendenaktion­/Menschen-helfen-Spendenaktion-2008-Pankow;art15936,2689619). Das Nachtcafé ist vertreten in der AG 'Leben mit Obdachlosen' (http://www.ag-lebenmitobdachlosen.de/), einem Aktionskreis von inzwischen über 70 Initiativen der Berliner Kältehilfe, d.h. von Hilfseinrichtungen für Obdachlose, die nur während der kalten Jahreszeit geöffnet haben, und ganzjährig geöffneten Angeboten.
Nach einer Diskussion vor allem über den Hintergrund und die persönlichen Schicksale der obdachlosen Menschen, den Umgang der Einrichtung mit der Alkohol- /Drogenproblematik und das niedrigschwellige Angebot nutzten viele Mitglieder die Gelegenheit, den Besuch mit einer Führung durch die Herz Jesu Kirche fortzusetzen. Beim anschließenden Stammtisch im „Ars Vini“ am Teutoburger Platz erzählten sie begeistert, mit welcher Kenntnis und Leidenschaft Irmtraud Thierse, die als eine der Ehrenamtlichen im Nachtcafé und langjähriges Mitglied der SPD Kollwitzplatz auch den Besuch vor Ort vermittelt hatte, Gästen „ihre“ Kirche näher zu bringen versteht.